Zum Hauptinhalt springen

BSI: Lage der IT-Sicherheit in Deutschland 2022 so bedroht wie noch nie

Bedrohungen aus dem Cyberspace sind so hoch wie nie. Wie in den Vorjahren wurden auch im Berichtszeitraum hohe Bedrohungen durch Cyberkriminalität beobachtet.

In seinem aktuellen Bericht „Die Lage der IT-Sicherheit in Deutschland 2022“ stellt das BSI fest, dass sich die Bedrohungslandschaft insgesamt erneut verschärft.

Ransomware bleibt dem Bericht zufolge die Hauptbedrohung, wobei im Berichtszeitraum (1. Juni 2021 bis 31. Mai 2022) verschiedene Bedrohungen im Zusammenhang mit Russlands Angriffskrieg gegen die Ukraine auftauchten. Auch unbeteiligte Dritte, wie etwa DDoS-Angriffe, werden zunehmend Opfer.

„Fortschreitende Spezialisierung von Cyber-Erpressungstechniken, anhaltend schwerwiegende Folgen von Ransomware-Angriffen, zunehmende Anzahl bösartiger Programmvarianten und erhebliche Schwachstellen in weit verbreiteten Softwareprodukten“ haben dazu geführt, dass die Cybersicherheit deutlich wurde, dass wir sie weiter stärken müssen.

7. Fachkonferenz „Cybersicherheit“ am 23. Februar 2023: so schützen Sie sich

Reservieren Sie sich schon jetzt einen Platz (Online oder Präsenz) für unsere7. Fachkonferenz „Cybersicherheit“ , die wir am 23. Februar 2023 in Hannover kostenfrei durchführen. Bei der Konferenz zeigen wir wie Entscheider die Cyberabwehr stärken sowie die digitale Infrastruktur des Unternehmens schützen.

Schicken Sie uns einfach eine Mail und reservieren Sie Ihren Platz: hier klicken ...